Referenzen
 

Home
Überblick / Oben
Support

Glarnerschulen Wiki

Viele Beispiele sehr aktiv

http://www.prowiki2.org/glarnerschulen/wiki.cgi

03.01.2004

Glarner Heimatbuch Wiki
Wiki - Pädagogische Hochschule Rorschach

Steht für Studierende für Tests zur Verfügung, im Aufbau

Pädagogische Hochschule Rorschach   martin.hofmann@phr.ch

“Herzliche Gratulation zum gelungenen Werk! Obwohl ich mich seit einiger Zeit selber mit Open Communities auseinandersetze, ist mir bislang eine solch praxisbezogene Schrift nicht begegnet. Damit leisten Sie einen wirklichen Beitrag, um das WIKI-Konzept einem breiteren Publikum vertraut zu machen! Ich werde im kommenden Semester in der Veranstaltung "ICT im Lehrberuf" meinen rund 140 Studierenden das Wiki-Konzept vorstellen. Dabei werden wir sicherlich auf Ihre wertvollen Tipps Bezug nehmen und ab und zu auch Ihr Glarnerschulen-Wiki besuchen. Ich werde meinen Teil dazu beitragen, dass Ihr sensationelles WIKI-Angebot in alle "Himmelsrichtungen" verkündet wird.”

Martin Hofmann, Prof. lic. phil. I, Leiter Kompetenzzentrum Bildungsinformatik und Medienpädagogik der Pädagogischen Hochschule Rorschach.

Super Service :-D Patrick Kunz, Dozent
 

23.02.05

Schulkreis Zürichberg

Sehr aktiv, viele Schulen

http://www.prowiki2.org/zuerichberg/wiki.cgi?StartSeite
Der Schulkreis Zürichberg umfasst die Stadtkreise 1, 7 und 8. Das bedeutet Zusammenarbeit zwischen:
bullet18 Schulen, davon 1 Tagesschule und 3 Quartierschulen
bullet35 Kindergärten
bullet30 Horte

Der Schulkreis Zürichberg wurde in 13 Schuleinheiten unterteilt. Eine Schuleinheit besteht aus mindestens einer Schule, den zugeordneten Kindergärten und Horten und wird von einer Schulleitung geführt.
21.12.04 - 30.12.2007 gr:von 01.01.2007 - 30.12.07

Montessorischule March Wiki

Wird für die tägliche Arbeit rund um Theater eingesetzt.

01.03.05 danke, ja das ging wirklich fix! bis 29.11.2006 1000 Seiten

RDZ Wattwil Wiki

Das Wiki ist erst eingerichtet und noch leer. Es steht Lehrkräften, welche das Wiki Lehrmittel im DZ ausleihen und gleich testen wollen zur Verfügung. Es braucht noch einige Pioniere, die das Wiki entjungfern.

13. Mai 2005 (eingestellt Test abgeschlossen)

wiki - arbeitsstelle schulinformatik

Testumgebung für Kurse im Fürstentum Liechtenstein

 

Gründung: 01.02.06 (kann gelöscht werden)

Sechs  Schulwikis im Fürstentum Liechtenstein sind im Aufbau d.h. noch Privat. Nur für Administratoren: Wernig Wiki 01.04.06 / RST Wiki 01.04.06 / RSB Wiki Realschule Balzers (aktiv) 01.04.06 / OSV Wiki 01.04.06 /

Wiki Lernort Bibliothek

ab 26. Mai 2006

  Redliker Wiki
imt Wiki

informatik- & medienteam institut vorschulstufe und primarstufe

ab 7. Oktober 2006





Alliierte Schulen Graz
Am 15. Mai 1955 unterzeichneten die vier alliierten Staaten, Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken (heute Russland), Vereinigte Königreich von Großbritannien und Nordirland, Vereinigten Staaten von Amerika und Frankreich einerseits und Österreich andererseits den Österreichischen Staatsvertrag zur Wiederherstellung eines unabhängigen und demokratischen Staates. Zum 50-jährigen Jubiläum dieser Unterzeichnung, sowie zum Gedenken an das Ende des Zweiten Weltkrieges vor 60 Jahren und der 10-jährigen Mitgliedschaft Österreichs in der EU wurde unter dem Patronat der Stadt Graz das Projekt <www.as-graz.org> ins Leben gerufen. Dabei werden vier Grazer Schulen über eine Wiki-Plattform mit ihren Partnerschulen in jeweils einem Signatarstaat vernetzt und informative Unterrichtsprojekte ausgetauscht oder von Schülern über Staatsgrenzen hinweg gemeinsam erarbeitet. Das Wiki-System ermöglicht eine effiziente fächerübergreifende und projektorientierte Zusammenarbeit und kann sich gleichzeitig zu einem virtuellen Ort der Begegnung von Schülerinnen und Schülern auch in deren Freizeit entwickeln.

Hier zeigt Wiki was es kann. Unser Vorzeigeprojekt!

wiki - arbeitsstelle schulinformatik24. Mai 2005

Sooler Wiki

Erste Primarschule. Eine Dorfschule zeigt, dass Wiki von Primarschülern vielfältig genutzt werden können. Schüler und Lehrer wurden in nur 2 Lektionen als Coaching eingeführt. Idee:  Lügengeschichten Im Aufbau.

http://www.prowiki2.org/sool/wiki.cgi

01. Juni 2005 - 01.03.2007 Re ge.

Wiki - Schule Altstätten: Schulhaus Bild - Klasse 5b

Lernende haben Wiki im Griff und gestalten eigene Seiten mit Lieblingsstars und geben gegenseitig Kommentare. Wenn das so weiter geht....

Läuft also alles gut - hoffe, ich muss dich künftig nicht mehr für Supportfragen bemühen! Lieber Gruss aus dem Rheintal...
Gute Nachrichten aus dem Rheintal. Im März wird mein Testabo der Wikiseiten ablaufen - der Schulrat hat die Fortführung genehmigt.

04.06.2005  - 04.03.07 bez.

INM Wiki

Jean-Pierre Tornay und ich haben in Luzern E-Learning und Wissensmanagement studiert und in diesem Zusammenhang schreiben wir eine Masterarbeit zum Thema E-Portfolio in der Schule. Im Moment prüfen wir verschiedene Tools auf ihre Tauglichkeit in der Schule. (Was können sie, wie einfach ist das Handling, was muss der Administrator können, wie sind die Preise, ist der Einsatz in der Schule wichtig).

Start: 25.07.06 - 25. 04.07

imt Wiki
informatik- & medienteam institut vorschulstufe und primarstufe

Pädagogische Hochschule Bern

Gründung: 7.10.06 - 7. Juli 2007 gratis

Nur für Administrator Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg Gründung: 26.05.06 - 26.02.06 gratis

http://www.prowiki2.org/halomile/wiki.cgi?StartSeite
  Als weitere Infrastruktur stehen allen Benutzern das SupportWiki (technische Unterstützung)
http://www.wikiservice.at/support/wiki.cgi>
und den Lehrern das im Aufbau befindliche SchulWiki (Erfahrungsaustausch)
http://www.schulwiki.org zur Verfügung.
Aktuelle Beispiele dieser Wikis im Schulen/Bildungsbereich:
http://www.prowiki2.org/glarnerschulen/wiki.cgi?StartSeite (Schweiz)
http://www.prowiki2.org/halomile/wiki.cgi?FrontPage (Deutschland)
http://www.prowiki2.org/wuwiki/wiki.cgi?Startseite (Österreich)
 
Andere Wikis

www.schulwiki.org/wiki.cgi?SchulWikiVerzeichnis

http://www.edu-bl.ch/mediawiki/index.php/Hauptseite

Das neue (2010)

http://www.prowiki2.org/aic/wiki.cgi

für die Organisation der ca. 200-300 Farb-Experten weltweit.